Kinder helfen Kindern: Mehr als 1 Million Geschenke seit 2001

Weihnachtspäckchenkonvoi 2018 ist Teil einer Erfolgsgeschichte

Kinder helfen Kindern: Mehr als 1 Million Geschenke seit 2001

01.12.2018, Hanau, Der Weihnachtspäckchenkonvoi 2018 ist heute im Industriepark Wolfgang gestartet: 156.237 Päckchen und 254 Helfer sind auf dem Weg nach Bulgarien, Moldawien, Rumänien und in die Ukraine, um die Geschenke in Kindergärten, Schulen, Kinderheimen, Waisenhäusern und Kliniken zu verteilen. Damit jedes Päckchen da ankommt, wo es am nötigsten gebraucht wird, wird der Konvoi direkt vor Ort von Helfern unterstützt. 

Mit dabei sind auch 5390 Geschenke, 3 Helfer, 1 LKW + Trailer aus Mitteldeutschland /Thüringen. Gesammelt wurden die Päckchen unter anderem in den Kindergärten Ingersleben, Grabsleben, Gamstädt, Holzhausen und Apfelstädt sowie in vielen Sammelstellen rundum den Drei Gleichen. Sortiert und Verladen wurden die Päckchen später mit einer Vielzahl von Helfern am 22.11. in Weimar. Dort startet der Thüringen Trailer mit seiner wertvollen Fracht Richtung Osteuropa.

Unter dem Motto „Kinder helfen Kindern“ haben in ganz Deutschland wieder Kinder und Erwachsene Päckchen für Kinder in Osteuropa gepackt, denen es nicht nur in der Weihnachtszeit oft am Nötigsten fehlt.

Die Ukraine wird in diesem Jahr nur eingeschränkt angefahren. Aufgrund der aktuellen Situation, insbesondere der Erweiterung des Kriegsrechts auf Zielgebiete des Konvois, Odessa und Cherson, fährt der Weihnachtspäckchenkonvoi in diesem Jahr nur in die Region um Lemberg im Westen des Landes. Organisatorisch konnten die Päckchen und Mitfahrer, auch dank der flexiblen Helfer und Unterstützer vor Ort, auf Touren in den anderen Zielländern untergebracht werden.

Im Mittelpunkt des Weihnachtspäckchenkonvois steht, dass die Päckchen von Herzen kommen und das tun sie. „Wir sind immer wieder begeistert zu sehen, wie jedes einzelne Kind mit glänzenden Augen sein eigenes Weihnachtspäckchen auspackt“, sagt Kirsten Malle, Konvoileiterin und Geschäftsführerin.

Überwältigend ist jedes Jahr aufs Neue das große Engagement von Kindern, Eltern, Kindertagesstätten, Grundschulen und vielen anderen. Bereits Ende Oktober gehen die ersten Päckchen bei den regionalen Sammelstellen von Round Table, Ladies’ Circle, Tangent Club, Old Tablers sowie Freunden und Unterstützern ein. Das geht los mit dem Einzelpäckchen, das eine Familie packt, bis hin zur kompletten Wagenladung, wenn der örtliche Sportverein beim Päckchenpacken mitmacht. In den Sammelstellen werden die Päckchen sortiert und für den Konvoi reisefertig auf Paletten gesetzt.

Alle die anpacken eint eine Sache: Sie wollen an Weihnachten nicht nur selbst beschenkt werden, sie wollen auch Kinder beschenken, denen es nicht so gut geht. Und so kommen jedes Jahr tausende Geschenke mit Spielsachen und Süßigkeiten, Malbüchern und Stiften und vielem mehr zusammen. So bringt der Konvoi nicht nur den Kindern in Osteuropa ein besonderes Geschenk zu Weihnachten, sondern gibt aber auch allen Kindern in Deutschland etwas von dem zurück, was Weihnachten ausmacht: Teil einer Gemeinschaft zu sein, die füreinander einsteht.

Eine feste Tradition des Weihnachtspäckchenkonvois ist schon seit Jahren der Start auf dem Gelände der Evonik Industries in Hanau. Dort werden auch die LKW von der Evonik Logistik gewogen und mit Zollpapieren ausgestattet. Von hier aus geht der Konvoi zusammen mit den Päckchen aus dem Zentrallager der Raben Group in Koblenz auf die Reise: Die 156.237 Päckchen werden von 32 LKW, 6 Reisebussen und 7 Begleitfahrzeugen zusammen mit 254 Helfern transportiert und begleitet, die genauso, wie die gesamte Konvoi-Organisation, jedes Jahr ehrenamtlich im Einsatz sind. „Unser Dank gilt einfach allen, die ein Geschenk gepackt haben. Den Päckchensammlern, Helfern, Unterstützern und Sponsoren, die den Weihnachtspäckchenkonvoi ermöglichen“, sagt Peter Weiß, Geschäftsführer, bevor die Lkws gestartet werden und der Konvoi losrollt.

Bei Fragen oder wenn Sie einen persönlichen Kontakt zu einem unserer Mitfahrer bzw. Helfer wünschen, erreichen Sie uns jederzeit telefonisch oder per Mail:

Stephan Zipperlen 
Teamleiter Kommunikation
Helfer Moldawien Präsident 
+49 170 9069299 
presse@weihnachtspaeckcchenkonvoi.de 

Martin Kull
Team Regionale Sammelstelle Weimar
Präsident Round Table 199 Drei Gleichen
+49 179 3242402
info@rt199.de

Weitere Hintergrundinformationen, aktuelle Zahlen, Daten und Bilder finden Sie unter:
www.weihnachtspaeckchenkonvoi.de

Bilder aus dem Zentrallager, von der Abfahrt und vom Verteilen finden Sie in unserem Fotopool, den wir regelmäßig aktualisieren.
www.weihnachtspaeckchenkonvoi.de/fotopool/

Informationen zu den Serviceclubs unter
www.ladies-circle.de
www.round-table.de
www.tangent-club.de
www.old-tablers-germany.de

O`zap is – 10. Neudietendorfer Oktoberfest

Nicht mit staatstragenden Worten, sondern mit Musik, Getränken und guter Laune wird am 3. Oktober ab 10 Uhr auf dem Gelände der Feuerwehr Neudietendorf der „Tag der Deutschen Einheit“ begangen. Denn bereits zum zehnten Mal veranstalten die Floriansjünger das erfolgreiche Oktoberfest!

Dieses 10järige Jubiläum wollten wir mit euch zusammen feiern! Und zu einem Jubiläum muss es auch was Besonderes geben. Aus diesem Grund ha- ben wir ein buntes Markttreiben organisiert. Hier präsentieren Händler und Firmen aus der Umgebung sich und ihre Produkte.

Der Anstich für das Original Paulaner Oktoberfestbier ist pünktlich um 10 Uhr. Zu der Maß (für 6 €) können weitere bayrischen und thüringische Leckereien erworben werden. Für die Unterhaltung sorgen traditionell die Original Thüringer Oldies. Für die Kinder werden wieder Hüpfburgen und viele andere Spiele bereitstehen. Das Festzelt und die Halle sind natürlich beheizt, sollte es kühler werden. In den Jahren zuvor haben die Gäste ja gezeigt, dass auch trotz schlechtem Wetter die Stimmung toll sein kann!
Die Floriansjünger ruhen sich nicht auf dem Erfolg der letzten Jahre aus, sondern investieren wieder viele Stunden der Vorbereitung, um erneut mit zahlreichen Besuchern ein paar

schöne Stunden verbringen zu
können. Der Eintri dafür ist
natürlich frei!

von der Feuerwehr
Neudietendorf

Besuchen Sie insbesondere den Marktstand des Vereins Round Table, der in Zusammenarbeit mit Sunshine Hüpfburgen einiges für die „Kleinen“ anbietet.

Mit dem Erlös werden auch noch Projekte für Kinder in unserer unmittelbaren Umgebung unterstützt!

Weitere Warnwesten an KiTas der Region überreicht

Der Round Table 199 Drei Gleichen sorgt weiter für Sicherheit und stattet weitere Kindergärten rundum die Drei Gleichen mit Warnwesten aus.
Die Warnwesten speziell für Kinder sorgen in der dunklen Jahreszeit dafür, dass die Kinder besser bei ihren Wanderungen und Spaziergängen von
anderen Verkehrsteilnehmern gesehen werden und hilft den ErzieherInnen die Kinderschar besser im Auge zu behalten.

Bereits 2017 wurden gemeinsam mit dem Round Table 211 Erfurt Warnwesten an die Kindergärten Neudietendorf, Apfelstädt, Warza und Wandersleben verteilt. In den letzten Wochen wurde das Projekt fortgesetzt und weitere Warnwesten an die Kindergärten Grabsleben, Kirchheim (bei Arnstadt), Gamstädt und Ingersleben verteilt. Die Warnwesten wurden aus den Einnahmen des Round Table „BumsBall-Turniers“ finanziert und das Turnier wird in 2019 fortgesetzt. Der Dank geht hier nochmals an den SV Apfelstädt und den weiteren Sponsoren die uns an diesem sportlichen Tag unterstützt haben.

Am 11. September wurden 20 Warnwesten an die Walnuss-Zwerge in Grabsleben übergeben. „ Wir möchten uns ganz herzlich bei Round Table 199 Drei Gleichen für die Warnwesten bedanken.

Getreu dem Lebensmotto „Geben und Nehmen“, möchten wir uns an dem Weihnachtspäckchenkonvoi beteiligen. „Kinder helfen Kindern“. Wir sind schon total gespannt auf dieses Projekt“ sagt die Leiterin Frau Limprecht.

Mittlerweile wurden durch Round Table Deutschland bundesweit bis zu 70.000 Warnwesten an die Kinder und Kindergärten ausgegeben.

Die jungen Männer vom RT 199 Drei Gleichen kommen aber nicht zur Ruhe, bereits seit Anfang September laufen die Vorbereitungen für den Weihnachtspäckchenkonvoi 2018. Dieses Jahr steht den Tischen aus Thüringen ein eigener Trailer zur Verfügung der mit liebevoll gepackten 5.000 Päckchen Richtung Osteuropa geschickt werden soll. In der nächsten Ausgabe wird dazu ausführlicher berichtet. Infos unter www.round-table.de und www.weihnachtspaeckchenkonvoi.de.

Sportfest für die ganze Familie

Am 22. Juni startet das große Sportfest auf dem Sportplatz in Apfelstädt. Der Verein hat wieder einiges organisiert, damit drei tolle Tage unter dem
Zeichen Sport für die ganze Familie erlebt werden können. Natürlich soll dabei auch kräftig gefeiert werden!

Der Ablauf ist wie folgt geplant: Start ist am Freitag mit einem Fußball-Freizeitturnier für Jedermann. Am Samstag gibt es sicher etwas Lustiges zu sehen. Der Round Table 199-Drei Gleichen lädt ab 13 Uhr zu einem Fußballturnier der besonderen Art ein. Das Event findet unter dem Namen „Bumsball-Turnier“ statt. Gespielt wird 4 gegen 4 in sogenannten „Bubbles“, oder auch Luftpolstern.

Wer Lust hat bei diesem Event als Teilnehmer mitzuwirken meldet sich bis zum 27 Mai via E-Mail an info@rt199.de – die Startgebühr beträgt 50€.
In der Start gebühr sind pro Spieler 1 Bratwurst und 1 Getränk enthalten. Der Erlös kommt einem guten Zweck in der Region zugute.

Weiter geht es dann mit dem Spiel der alten Herren. Am Abend gibt es dann natürlich Fußball auf der Großbildleinwand. Die WM-Partie Deutschland gegen Schweden wird ab 20 Uhr live übertragen. Anschließend ist im Festzelt Disco bis in die frühen Morgenstunden angesagt.

Der Sonntag startet wieder mit dem Kinderlauf. Darauf folgen Spiele der Jugendmannschaften mit starker Beteiligung des JFC sowie dem Spiel der 1. Mannschaft. Einlagen der Gymnastikabteilung sowie eine Karatevorführung stehen auf dem Programm.

Am Samstag und Sonntag gibt es natürlich Kegelwettkämpfe, einen Stand des Schützenvereins, Tischtennis, Kinderkarussell und vieles mehr. Die Versorgung ist bestens gesichert. Die Eintracht freut sich auf zahlreiche Gäste.

Projekt Kita-Pate

Am 14. März feiern Tabler weltweit ihren Gründungstag. An diesem Tag, vor genau 91 Jahren, wurde der 1. Round Table in Norwich / Eng- land vom Gründer Louis Marchesi aus der Taufe gehoben. Seitdem hat sich der Gedanke „adopt, adapt, improve“ weltweit verbreitet.

Auch in der Region um die Drei Gleichen ist ein Round Table dabei sich zu etablieren. Neben einigen Projekten im letzten Jahr stehen auch in 2018 weitere Projekte vor der Tür.

So verteilten wir am Round Table Tag in der KiTa Neudietendorf 30 Warnwesten aus dem Projekt Kita-Pate (www.kita-pate.de). Finanziert wurde dieses Projekt durch die Firma KomSolar (www.komsolar.de). Nach der Übergabe wurde der Hausmeister tatkräftig „hands-on“ unterstützt. Unter seiner Anleitung wechselten wir Teile vom Zaun am Spielplatz aus, installierten einen Pfosten für das Sonnensegel und erneuerten das Dach eines Spielhauses. Ebenso wurde bereits im Herbst die KiTa „Sonnenschein“ in Apfelstädt mit Warnwesten ausgestattet. Hier war der Part- ner das Bürgerhaus Apfelstädt.

Für den Sommer plant der Round Table 199 Drei Gleichen ein verrücktes „Bumsball-Turnier“. Bei diesem Spiel (auch Sorbball genannt) steigen die Spieler in riesige Bälle und spielen dann gegen einander Fuß- ball. Am 23. Juni erfolgt um 13 Uhr der Anstoß auf dem Sportplatz in Apfelstädt. Weitere Informationen und Details folgen auf Facebook und im Burgen-Blick.

Weihnachtspäckchenkonvoi

„Was uns wirklich begeistert, ist nicht die Zahl der Geschenke, sondern jedes einzelne lachende Kind und die glänzenden Augen, die es beim Auspacken bekommt!“ sagt Kirsten Malle, Co-Konvoileiterin.
Das Konvoi-Team ist auch in diesem Jahr wieder begeistert von dem hohen
persönlichen Engagement der Kinder und Eltern: „Wir leben davon, dass
Mütter uns anschreiben, weil das Kind am Abgabetag im Kindergarten krank war und sie doch das Geschenk noch auf den Weg bringen wollen, das sie mit ihrem Kind gepackt haben.“ 

Dieses Engagement macht den Kern des Weihnachtspäckchenkonvois aus: Kinder helfen Kindern. Denn kurz vor Weihnachten freut sich jedes Kind schon auf seine Weihnachtsgeschenke. Aber in vielen Schulen und  Kindergärten ist das anders: hier haben Kinder Geschenke gepackt. Sie wollen nicht nur beschenkt werden, sie wollen auch andere Kinder beschenken, denen es nicht so gut geht! 

Tausende Geschenke packen sie jedes Jahr, mit Spielsachen und Süßigkeiten, Malbüchern und Stiften. Die ehrenamtlichen Helfer von Round Table, Ladies’ Circle, Tangent Club und Old Tablers sammeln zusammen mit Freunden und Unterstützern die Päckchen bei den Kindern ein, um sie für
eine große Reise vorzubereiten.

In zahlreichen Sammelstellen in Deutschland werden die Päckchen sortiert und auf Paletten reisefertig gemacht. Am Standort von EVONIK Industries in Hanau gehen sie dann auf die Reise.

237 Helfer mit insgesamt 28 LKW sind eine Woche lang
unterwegs, dazu kommen 6 Reisebusse und 5 Begleitfahrzeuge. Die Zahl von 132.000 Päckchen in 2017 ist ein beeindruckender Rekord, der uns begeistert! Denn hinter jedem Geschenk stehen zwei Kinder,
die sich über das Schenken und das Geschenk freuen. Sie bringt auch einige logistische Herausforderungen mit sich, denn der Weihnachtspäckchenkonvoi wird 100% ehrenamtlich organisiert und durchgeführt. Die Teilnehmer sind selbst oft zu Tränen gerührt, wenn sie sehen, welch große Freude so ein kleines Päckchen bereitet.
Unser Dank gilt allen, die ein Geschenk gepackt haben, den Päckchensammlern, Helfern, Unterstützern und Sponsoren, die den Weihnachtspäckchenkonvoi ermöglichen. Zahlreiche Päckchen kamen auch aus unserer Region um die Drei Gleichen! Weitere Infos unter
https://weihnachtspaeckchenkonvoi.de/

Weihnachtspäckchenkonvoi der Tabler 2017

Seit 2001 werden jedes Jahr im Dezember bis zu 80.000 Weihnachtspäckchen nach Rumänien, Moldawien, in die Ukraine und seit 2015 auch nach Bulgarien gebracht. Für die meisten Kinder in den Waisen- und Krankenhäusern, Behinderteneinrichtungen, Kindergärten und Schulen ist es das einzige Weihnachtsgeschenk, das sie erhalten. Der Weihnachtspäckchenkonvoi steht für gemeinsame Hilfe, bedürftige Kinder zu unterstützen und ihnen zu Weihnachten eine Freude zu bereiten. 

Getragen wird das Projekt vom Round Table, einer internationalen Verbindung junger Männer. Ein sogenannter Tisch gründet sich auch gerade im Gebiet der Drei Gleichen. Das regelmäßige Treffen ist zur Zeit jeden zweiten Dienstag im Monat um 19 Uhr im Bürgerhaus in Apfelstädt. Weiterhin sind die Gründungsmitglieder auch bei der Spielsachen-Börse am 12. November im Bürgerhaus Apfelstädt sowie beim Weihnachtsmarkt Neu- dietendorf vertreten. Hier kann man mit denjenigen persönlich in Kontakt treten, die sich mit voller Kraft für das Projekt einsetzen.

Das Weihnachtspäckchen sollte für Jungen als auch für Mädchen passend befüllt sein. Deutschsprachige Bücher und Spiele mit komplizierten Spielanleitungen sind ungeeignet. Weitere Tipps zum Päckchen erhalten Sie unter: www.weihnachtspaeckchenkonvoi.de.

Die Päckchen können bis 14. November im Bürgerhaus in Apfelstädt, bei der Krüger Villa und bei Drei Gleichen Druck in Neudietendorf abgegeben werden. Es fällt eine Transportpauschale von 2 EURO pro Päckchen an, die im Falle auch von den Mitstreitern des Round Table Drei Gleichen übernommen wird.